Ankerlinks anlegen

Ankerlink erstellen.

Sie können Links zur Navigation innerhalb einer Page einbinden. Man bezeichnet diese als Ankerlinks oder Textanker. Ein häufig genanntes Beispiel ist ein Inhaltsverzeichnis im oberen Bereich einer Page oder einen "Nach Oben"-Link am Ende eines langen Textes. Die Inhaltsverzeichnisse von dieser Website sind auch mit Ankerlinks aufgebaut.

Inhalt

Bitte beachten Sie, dass mit dieser Methode nur Links auf komplette Inhaltselemente gesetzt werden können. Innerhalb eines Inhaltselementes kann nicht über Ankerlinks gesprungen werden. Falls Sie diese Funktion nutzen möchten, sollten Sie lange Texte also auf mehrere Inhaltselemente verteilen.

Zum Anlegen eines Ankerlinks benutzen Sie im Texteditor eines Inhaltselementes die Funktion Insert link (Symbol: Weltkugel mit Kette). Sie müssen zuerst einen Textabschnitt markieren, der den Link enthalten soll, andernfalls bleibt die Funktion ausgegraut. Anschliessend öffnet sich ein Popupfenster mit dem Titel Insert Link.

In diesem Fenster werden Ihnen alle Pages Ihrer Instanz angezeigt. Suchen Sie die entsprechende Page und öffnen Sie mit dem kleinen schwarzen Pfeil die Inhaltselementeübersicht. In einem Feld rechts des Seitenbaumes öffnet sich die Liste der Inhaltselemente. Wählen Sie nun mittels Klick dasjenige aus, auf welches Ihr Link zeigen soll.

Ein Sonderfall stellt das Akkordeon dar: Hier sollten Sie nicht das Rasterelement, sondern ein dem Akkordeon untergeordnetes Inhaltselement auswählen, damit sich das Akkordeon automatisch an der gewünschten Stelle öffnet.

Beispiel für einen Ankerlink:
Anker nach unten

Ankerlink setzen.

Ankerlinks bearbeiten

Klicken Sie im Texteditor auf den Link, sodass ihr Textcursor innerhalb des Links blinkt. Mit der Funktion "Modify link" (Weltkugel mit Kette) können Sie ihren Link anpassen. Die Funktion "Remove link" (Weltkugel mit gesprengter Kette") entfernt die Linkfunktionalität.

Standard Ankerlinks

Nach oben

Nach oben

Auf jeder Page im Frontend wird ganz unten ein Button angezeigt, mit dem man wieder an den Anfang der Page (oben) springen kann. Dieser Button kann im Backend nicht deaktiviert werden, da er zum easyWeb standard gehört.

Ankerlinks in übersetzten Pages

Übersetzte Ankerlinks

Bei der Übersetzung immer auf die Originalsprache verweisen.

Ankerlinks – in einer Page die in der Defaultsprache angelegt wurden – sind nach dem Übersetzen ebenfalls vorhanden und verhalten sich wie gewhont. Wie Sie feststellen können, verweist der Ankerlink immer auf die ID des Elementes aus der Defaultsprache. Das hat damit zu tun, wie easyWeb standard intern die Referenzen verwaltet. Als Konsequenz für Sie als Anwender bedeutet dies nun: Wenn Sie Ankerlinks in einer übersetzten Page bearbeiten wollen, müssen Sie jeweils auf das Element in der Defaultsprache (also das Original) verweisen. Bitte vergleichen Sie dazu die Abbildung.