Personen-Modul

Personen Ordner im Seitenbaum

Personen Ordner im Seitenbaum

Mit dem Personen-Modul haben Sie die Möglichkeit, Personenlisten zu erstellen und Profilseiten zu generieren. Die Profilseiten (Profile Pages) befinden sich im Seitenbaum im Ordner Persons. Dieser Ordner kann nur von Site Admins oder Person Editors gesehen werden. Bei neuen easyWeb standard Instanzen ist der "Persons"-Ordner standardmässig leer.

Um Profilseiten zu erstellen, müssen Sie – wie weiter unten beschrieben – zuerst eine Personenliste erstellen. Anschliessend können Sie über die Personenliste die Profilseite aufrufen und diese im Backend nach Ihren Wünschen gestalten. Ab dem Release 1.1.19 von easyWeb standard wird jede neu zu erstellende Profilseite gemäss einer Vorlage erstellt. Der Site Admin kann diese Vorlage anpassen. Sie finden hier eine genauere Anleitung zum Thema Profilseiten-Template.

Inhalt

Personenliste erstellen

List of persons erstellen

List of persons erstellen

Personenmodul und Filterfelder Dialog

Personenmodul und Filterfelder Dialog

Erstellen Sie auf der gewünschte Seite ein neues Inhaltselement. Wählen Sie dabei im Reiter Data source das Inhaltselement List of persons um eine Personenliste zu platzieren.

Im Reiter General haben Sie die Möglichkeit zu definieren, welche Personen in der Personenliste aufgeführt werden sollen. Die beiden INCLUDE Felder für Organizational Unit(s) und Function name(s) müssen jeweils gleichzeitig gesetzt werden, während das INCLUDED Person(s) auch alleine stehen kann. Beachten Sie, dass ein EXCLUDE Feld immer Präzedenz über ein INCLUDE Feld hat.

  • INCLUDED Organizational Unit(s): Wählen Sie eine oder mehrere Organisationseinheiten aus. Alle Personen dieser Organisationseinheiten werden in der Liste angezeigt. (Ausser Feld Function name(s) ist gesetzt.)
  • INCLUDED Function name(s): Wählen Sie eine oder mehrere Funktionsnamen aus. Nur Personen mit einer dieser Funktionen erscheinen in der Liste. (Bitte beachten Sie, dass zusätzlich das Feld Organizational Unit(s) gesetzt sein muss.)
  • INCLUDED Person(s): Erstellen Sie eine Liste mit einzelnen Personen oder fügen Sie einzelne Personen hinzu (die nicht zu der Auswahl der Personen gehört, welche durch die Felder Organizational Unit(s) und Function name(s) eingestellt wurde).
  • INCLUDED AD Group(s): Hier können Sie nach spezifischen AD Gruppen (active directory groups) filtern.
  • EXCLUDED Organizational Unit(s): Schliessen Sie eine oder mehrere Organisationseinheiten von der Auflistung aus.
  • EXCLUDED Function name(s): Wählen sie einen oder mehrere Funktionsnamen aus, welche nicht in der Liste aufgeführt werden sollen.
  • EXCLUDED Person(s): Filtern Sie spezifische Personen auf der Liste heraus.
  • EXCLUDED AD Group(s): Hier können Sie auswählen, welche spezifischen AD Gruppen (active directory groups) nicht integriert werden sollen.

Die aufgeführten Felder sind Suchfelder. Sobald Sie einen Begriff (Organisationseinheit / Funktion / Name / Gruppe) eingeben, erscheint ein Dropdown mit den gefundenen Organisationseinheiten / Funktionen / Personen / Gruppen, von denen Sie dann die Gewünschte auswählen können.

Darstellungsoptionen der Personenliste

Display-Optionen für Personenlisten

Display-Optionen für Personenlisten

Wenn Sie die Darstellung Ihrer Personenliste im Frontend anpassen möchten, wählen Sie hierzu den Reiter 'Display Options' unter 'Options'.

Columns in front-end: Legen Sie hier fest, welche Spalten in Ihrer Personenliste angezeigt werden sollen. Alle Elemente auf der linken Seite werden eingeblendet, diejenigen auf der rechten Seite ausgeblendet. Mit den Pfeilen kann die Reihenfolge der Elemente festgelegt werden. Um ein Element zu entfernen klicken Sie auf den Löschen Button (Abfalleimer).

Layout: Die Personenliste kann mit dem Feld Layout auf 2 Arten angezeigt werden. Die Option "List" zeigt die Liste in Tabellenform (Name, Titel, Email, Telefonnummer) an und die Option "Cards" zeigt die Liste in Visitenkarten-Format (Titel, Name, Funktionen, Photo, Email, Telefonnummer) an.

Das Häkchen Hide search kann die Suchleiste am oberen Ende der Liste verstecken (insbesondere für kurze Listen sinnvoll).

Mit Default page size geben Sie die Anzahl Einträge an, die gleichzeitig auf einer Seite dargestellt werden sollen.

Mit Max pages konfigurieren Sie die Höchstgrenze darzustellender Seiten. Dabei müssen Sie aufpassen, dass dieser Wert nicht zu klein ist. Ansonsten kann es sein, dass nicht alle Personen angezeigt werden.

Es kann vorkommen, dass eine Person Kontaktinformationen mehrerer Organisationseinheiten zugeordnet hat (z.B. bei Anstellung in 2 verschiedenen Departementen). Mit dem Feld Limit contact information to Organizational Unit(s) lässt sich dies einschränken. Spezifizieren Sie dazu die gewünschten Organisationseinheiten, für welche Sie Kontaktinformationen angezeigt bekommen möchten.

Im Site-Configurator Modul lässt sich für dieses Feld eine Voreinstellung treffen, welche angewendet wird, wenn das Limit contact information to Organizational Unit(s) Feld leer ist. Sollte die globale Voreinstellung gesetzt sein, Sie aber die Liste ohne Fitlerung anzeigen möchten, können Sie den Haken bei IF above limit is empty: Contact information from all Organizational Units are shown setzen. Dadurch wird die globale Voreinstellung überschrieben, obwohl kein Wert in Limit contact information to Organizational Unit(s) gesetzt ist.

 

Beispiel Personenliste

In diesem Beispiel wird die Personenliste auf Personen eingeschränkt, die sich in der Organizational Unit "Web Applications & Middleware Services" befinden und die Function "Student Assistants" innehaben. Zusätzlich wird die Person "Easy Weber" zur Liste hinzugefügt und die Function "Students" ausgeschlossen. Als Layout wurde "List" gewählt.

Konfiguration der "List of persons"

Konfiguration der "List of persons"

Beispielliste

Profilseite erstellen

Auf Vor- oder Nachnamen klicken, um eine Personenseite zu erstellen.

Auf Vor- oder Nachnamen klicken, um eine Personenseite zu erstellen.

Neu erstellte Personenseite wird unterhalb des Persons Ordner erstellt.

Sie möchten eine Profilseite für eine Person erstellen?

Erstellen Sie eine Personenliste (wie oben beschrieben), in der die Person enthalten ist. Öffnen Sie anschliessend die Personenliste im Frontend und klicken Sie bei der gewünschten Person auf den Vor- oder Nachnamen, um die Profilseite aufzurufen. Sie werden automatisch auf die neu erstellte Profilseite weitergeleitet. Dies dauert meistens länger als das normale Laden einer Seite.

Sobald die Profilseite einmal aufgerufen wurde, erscheint die Profilseite auch im Backend im Seitenbaum - im Ordner Persons. Die eigene Profilseite wird zusätzlich am Anfang des Seitenbaumes angezeigt. So müssen Sie Ihre Seite nicht suchen.

Jede Profilseite hat ständardmässig einen Link auf die Publikationen und Projekte in der Forschungsdatenbank. Dozierende besitzen ausserdem einen Link auf das Vorlesungsverzeichnis. Es können weitere Links und Unterseiten erstellt werden. Eine detailierte Beschreibung zum Vorgehen finden Sie im Artikel Schnellanleitung Profilseite bearbeiten.

Es ist möglich die soeben erstellte Profilseite auf mehreren easyWeb Instanzen zu nutzen (z.B. ein auf https://germanistik.philhist.unibas.ch/de/fachbereich/personen/ erstelltes Profil unter https://philhist.unibas.ch nochmals anzeigen lassen). Dazu müssen Sie via IDM einen persönlichen Profil-Link generieren lassen. Dieser Link wird dann in allen weiteren Personenlisten angezeigt, anstatt eine neue Pofilseite zu generieren. So müssen Sie Ihre Profilseite nur noch an einem Ort pflegen.